Unsere Solarsysteme

Suncell entwickelt und vermarktet innovative Solarsysteme, die speziell für monofaciale und bifaciale rahmenlose Glas-Glas Solarmodule geeignet sind.

Photovoltaik-Module mit Glas-Glas Struktur gewinnen seit einigen Jahren Marktanteil. Gegenüber der üblichen Glas-Backsheet Struktur bieten sie tatsächlich erhebliche Vorteile. Dank der Verwendung von bifacialen Solarzellen kann man auch Module, die beidseitig aktiv sind herstellen. Mit unseren Solarsystemen können Sie diese Vorteile voll ausnutzen.

Die Vorteile von Glass-Glass Modulen

Die übliche Struktur von Solarmodulen ist ein Laminat, das aus einer 3 bis 4 mm dicken Hartglasscheibe auf der Frontseite und einer flexiblen Polymerfolie auf der Rückseite besteht, dazwischen das Zellnetz. Um eine ausreichende Steifigkeit zu gewährleisten, muss ein Aluminiumrahmen hinzugefügt werden. Industrielle Techniken ermöglichen es heute, dünneres Glas zu härten, was es ermöglicht, Module herzustellen, die aus zwei Glasscheiben bestehen, ohne zu schwer zu sein, und steif und fest genug sind, um keinen Aluminiumrahmen zu benötigen.

1. gehärtetes Frontglas, 2 & 4: POE-Einkapselungsfolie, 3. Zellen, 5. gehärtetes oder teilvorgespanntes Rückglas

Die Vorteile rahmenloser Module

Solarteure haben bis heute gerahmte Module bevorzugt, da mit den auf dem Markt erhältlichen Montagesystemen die Installation einfacher und schneller ist als bei rahmenlosen Modulen. Da sich die Photovoltaikindustrie stark auf Standardisierung und Massenproduktion konzentriert, haben sich gerahmte Paneele als Marktstandard etabliert. Das ist schade für Investoren und Betreiber von Solarkraftwerken, die nicht von den objektiven Vorteilen rahmenloser Module profitieren können.

Basierend auf dieser Beobachtung hat Suncell verschiedene Montagesysteme entwickelt, die für rahmenlose Module geeignet sind und eine schnelle, sichere und wirtschaftliche Montage dieses Paneeltyps ermöglichen.

Bifaciale Module

In den letzten 12 Jahren konnte die Photovoltaikindustrie dank des technologischen Fortschritts die Effizienz von Photovoltaikmodulen mit einer durchschnittlichen Steigerung von 1,5% pro Jahr verbessern. In dieser Perspektive sind bifaciale Module tatsächlich eine disruptive Innovation. Mit der gleichen stabilen kristallinen Zellentechnologie, die für die Beschichtung beider Seiten der Zellen verwendet wird, lässt sich bis zu 35% mehr Strom erzeugen. Das Modul muss jedoch auf eine bestimmte Weise montiert werden, um den bifacialen Mehrertrag voll ausnutzen zu können.

1. direkte Einstrahlung; 2. diffuse Einstrahlung; 3. indirekte Einstrahlung durch die Bodenalbedo

Unser Online-Tool

Wir haben ein Online-Tool entwickelt, das die Modellierung einer bifacialen Photovoltaikanlage integriert und es ermöglicht, den bifacialen Mehrertrag anhand der Anlageparameter einfach abzuschätzen:
Bifacial Boost Berechnung

Suncell® Solarsysteme

Suncell® hat verschiedene speziell für rahmenlose Module angepasste Montagesysteme entwickelt, die ab Sommer 2020 vermarktet werden. Für jede Installation wird das gesamte System einschliesslich der Module und des Montagesystems mit einer umfassenden Garantie verkauft.

  • Bifacial-System für Flachdächer, das einen bifacialen Mehrertrag von >20% garantiert, zum Patent angemeldet

  • BIPV-System – dachintegriert, terrakotta- oder anthrazitfarbene Module, anstelle der Ziegel installiert

  • BAPV / Aufdachsystem, einheitliche schwarze Optik

  • Aufdachsystem für Industriedächer aus Trapezblech, einheitliche schwarze Optik

  • Europäische Fertigung

  • Einfache und schnelle Planung mit PV Designer 3D mit Erstellung von Plänen im 2D- und 3D-Vektorformat

Farbige Solarmodule

Suncell entwickelt und vermarktet farbige Solarmodule, die eine harmonische optische Integration in Gebäude ermöglichen und einen optimalen Kompromiss hinsichtlich der Kosten pro kWp bieten.

Glasdruck mit Keramiktinten ermöglicht heute die Herstellung von Solarmodulen aller Farben, führt jedoch zu immer noch zu hohen Leistungsverlusten von oft mehr als 25%, was technisch und wirtschaftlich unbefriedigend ist.

Suncell hat optimierte industrielle Glasaufbereitungsverfahren entwickelt, die sich auf die in der gebauten Umgebung am häufigsten verwendeten Farben (Terrakotta, Braun, Anthrazit, Grau) konzentrieren, um farbige Photovoltaik-Module preislich nahe an normalen Premium-Module herstellen zu können und mit dem Ziel eines auf 10% begrenzten Leistungsverlusts.

Die Herstellung von Solarglas

  • Es muss ultraweisses Glas sein, d.h. mit einem sehr geringen Gehalt an Eisenoxiden, die Sonneneinstrahlung absorbieren

  • Vor dem Härten vom Glas muss eine Antireflexionsbeschichtung eingesetzt werden, um die Reflexionsverluste zu verringern, aber auch um eine harmonische visuelle Integration in die Gebäudehülle zu ermöglichen

  • Es muss gehärtet werden, um den mechanischen Beanspruchungen standzuhalten

Die Komplexität des Herstellungsprozesses für farbiges Solarglas kommt daher, dass das Glas vor dem Härten mit speziellen halbtransparenten Tinten bedruckt werden muss. Die Integration dieses Vorgangs in den Produktionsfluss unserer Industriepartner ermöglicht es uns, unabhängig von herkömmlichen Solarglaslieferanten zu sein. Wir haben daher volle Flexibilität hinsichtlich der Formate, sowohl hinsichtlich des Härten als auch der Laminierung, so dass wir beispielsweise auch sehr grossformatige Paneele für Fassaden herstellen können.